Hannover 96

Alle Meldungen rund um Hannover 96

Marcelo für drei DFB-Pokal-Spiele gesperrt

Das DFB-Sportgericht gab heute die Strafe für die rote Karte Marcelos im Pokalspiel der Roten beim FC-Astoria Walldorf bekannt. Diese fällt dabei mit drei Spielen recht hart dafür aus, dass es sich um kein rüdes Foul, sondern "nur" eine Notbremse handelte. Möglicherweise wurde er als "Wiederholungstäter" angesehen und daher schwerer bestraft. Hannover 96 will gegen diese Entscheidung keinen Einspruch einlegen.

Da es sich um eine persönliche Strafe handelt, würde sie für Marcelo auch dann weiter gelten, wenn er bei einem anderen deutschen Club unter Vertrag stände, Hannover 96 zuvor aber keine drei weiteren Pokalspiele absolviert hätte. Spätestens mit Ablauf der kommenden Saison, also zum 30. Juni 2017, wäre die Strafe aber so oder so abgegolten. Forum

Fans nur wenig angetan vom neuen Hannover 96-Trikot

Die Mehrheit der Fans von Hannover 96 ist nur mäßig angetan vom neuen Heimtrikot der Roten. Zumindest legt diesen Schluss das Ergebnis einer entsprechenden Umfrage auf unserer Seite nah, bei der mit 54 Prozent über die Hälfte der Teilnehmer angab, das Trikot "okay" zu finden. Mit 32 Prozent findet aber fast jeder dritte der über 500 Teilnehmer das Trikot in optischer Hinsicht "super". Nur die restlichen 14 Prozent können den neuen Leibchen rein gar nichts abgewinnen. Umfrageergebnis, Forum

Hannover 96 in Walldorf zeitweise am Rande einer Blamage

Hannover 96 schrammte am Samstagnachmittag in der ersten Runde des DFB-Pokals halbwegs knapp an einer Blamage vorbei. Dabei war beim Regionalligisten FC-Astoria Walldorf zu Beginn noch alles in bester Ordnung: Die Roten hatten klar die Oberhand; nur das Tor fehlte.

Dass das Gefühl der Sicherheit ein trügerisches war, zeigte sich erstmals so richtig in der 26. Spielminute, als die Gastgeber nur den Pfosten trafen - dies war die bis dahin beste Möglichkeit und die Roten hatten hier großes Glück. Doch nur wenige Minuten später sorgte Neuzugang Joselu dann per Kopfball für die verdiente Führung der Hannoveraner.

Doch wer das Weiterkommen der Roten nun praktisch sicher glaubte, sah sich getäuscht: Zunächst hatte 96 Pech als ein weiterer Treffer aufgrund einer durchs Schiedsrichtergespann falsch erkannten Abseitsposition von Joselu nicht anerkannt wurde. Kurz danach dann der nächste Dämpfer: Verteidiger Marcelo musste nach einer arg ungelenken Notbremse mit roter Karte vom Platz, sodass Hannover 96 fortan zu Zehnt spielen musste.

Wenigstens lag man ja noch in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit drehten die Walldorfer auf und kamen nach einer knappen Stunde auch tatsächlich zum 1:1-Ausgleich. Eine gute Viertelstunde lang mussten die 96er nun ernstlich zittern, bis Lars Stindl mit einem sehenswerten 20-Meter-Schuss für die erneute Führung des Bundesligisten sorgte. Drei Minuten später war es dann erneut Joselu, der den Sack mit seinem Treffer zur 3:1-Führung endgültig zu machte. Weiter geht's! Forum

96-Trainer Tayfun Korkut am Sonntag zu Gast im NDR-Sportclub

96-Trainer Tayfun Korkut ist am Sonntagabend zu Gast in der NDR-Sendung Sportclub. Dort wird er Moderatorin Valeska Homburg zur kommenden Bundesliga-Saison sowie zum dann zurückliegenden DFB-Pokalspiel von Hannover 96 Rede und Antwort stehen. Los geht es ab 22.30 Uhr im NDR. Forum

Hannover 96 gibt Torhüter Konstantin Fuhry ablösefrei ab

Hannover 96 und Jung-Torhüter Konstantin Fuhry gehen fortan wieder getrennte Wege. Der 19-Jährige war von den Roten erst vor einem Jahr vom VfB Stuttgart verpflichtet worden und besaß eigentlich noch einen Vertrag bis zum Ende der neuen Bundesligasaison.

Dennoch lassen die Niedersachsen ihn nun vorzeitig und ablösefrei ziehen. Eine neue fußballerische Bleibe hat Fuhry bei der Regionalligamannschaft des SC Freiburg gefunden. Beim SC Freiburg hat er auch seine fußballerischen Wurzeln (von 2006 bis 2012).

Offenbar hat man sich in Hannover mehr vom Nachwuchstorhüter erhofft. Schließlich hat man erst kürzlich aus einer Verletzungsmisere heraus für ein Jahr Torhüter Robert Almer verpflichtet, um einen verlässlichen Ersatztorhüter zu haben. Konstantin Fuhry hat man diese Rolle offenbar nicht zugetraut. In Testspielen zog man ihm sogar den 17-Jährigen Timo Königsmann vor. Forum, Transfers

Inhalt abgleichen