Hannover 96

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um Hannover 96

Hannover 96 im Pokal gegen Frankfurt spät am Abend

Seit gestern Nachmittag stehen die genauen Terminerungen der Spiele des DFB-Pokal-Achtelfinals fest. Das Heimspiel von Hannover 96 gegen Erstligist Eintracht Frankfurt findet demnach am Mittwoch, 08. Februar 2017, statt.

Anpfiff ist erst zu recht später Stunde um 20.45 Uhr, sodass es im Falle einer Verlängerung und von Elfmeterschießen sehr spät werden könnte. Selbst die reguläre Spielzeit wäre ja erst um kurz nach halb 11 vorüber. Für ein Spiel unter der Woche ist das für die Zuschauer recht "sportlich". Forum

Hannover 96 im Testspiel mit 4:0 gegen Jena

Hannover 96 nutzte die Länderspielpause am gestrigen Freitagabend für ein Testspiel gegen den ostdeutschen Traditionsclub FC Carl Zeiss Jena. Am Tag nach dem siebenjährigen Todestag von Robert Enke wurde die Partie gegen den ersten Proficlub von Robert Enke zugunsten der Robert-Enke-Stiftung ausgetragen.

Das Ergebnis geriet daher zur Nebensache, trotzdem sei es erwähnt: Mit 4:0 (3:0) hatte Hannover 96 gegen den Regionalligisten am Ende deutlich die Oberhand. Torschützen waren vor 850 Zuschauern Kenan Karaman, Noah Joel Sarenren Bazee sowie zwei Mal Niclas Füllkrug (davon ein Mal per Foulelfmeter). Testspiele, Forum

Hannover 96 mit 2:2 bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig

Im Spitzenspiel beim Tabellenersten Eintracht Braunschweig kam Hannover 96 am Sonntagnachmittag nach einem 2-Tore-Rückstand noch zu einem 2:2-Unentschieden. Die Roten hatten die erste Hälfte fast komplett verschlafen und lagen daher nach 36 Minuten auch durchaus verdient mit 0:2 hinten.

Doch noch vor der Pause kamen die 96er durch einen abgefälschten Schuss von Martin Harnik etwas glücklich auf 1:2 heran. Das war psychologisch ungeheuer wichtig, denn durch diesen Treffer glaubte man wieder daran, eine Niederlage eventuell doch noch abwenden zu können.

Hannover 96 bei Werbeausgaben vor FC Bayern München

In der abgelaufenen Bundesligasaison gab Hannover 96 mehr Geld für Werbung in eigener Sache aus als der FC Bayern München. Dies zumindest berichtet das Manager Magazin unter Bezugnahme auf eine entsprechende Studie des Beratungsunternehmens Ebiquity, welche die nationalen Werbemaßnahmen untersuchte.

Demnach gab in der vergangenen Saison nur Hertha BSC mehr Geld für Eigenwerbung aus als die Roten. Beliebte Marketingkanäle sind dabei im Allgemeinen vor allem Printmedien sowie Plakatwerbung. Laut der Studie spielte bei Hannover 96 zum Beispiel für die Bewerbung von Dauerkarten aber vor allem Radiowerbung eine große Rolle.

Insgesamt gab Hannover 96 für Werbung in eigener Sache in der Saison 2015/2016 laut der Untersuchung unter Strich 590.861 Euro aus. Zum Vergleich: Alle 18 Bundesligisten zusammen investierten insgesamt 4.127.105 Euro ein Werbemaßnahmen. Auf Hannover 96 entfielen somit also über 14 Prozent des Gesamt-Werbeetats aller Bundesligisten.

Mehrheit der 96-Fans lehnt neuen Stadionnamen ab

Hannover 96 hat mit der Umbenennung des Eilenriedestadions bei der deutlichen Mehrheit der Fans alles andere als "ins Schwarze" getroffen. Vielmehr scheint er ein "Griff ins Klo" zu sein. Dies zumindest legt das Ergebnis einer entsprechenden Umfrage auf dieser Homepage nahe.

Demnach bevorzugt mit 81 Prozent eine ganz deutliche Mehrheit der rund 450 Teilnehmer weiterhin den Namen "Eilenriedestadion". Deutlicher hätte solch ein Votum für den alten und gegen den neuen Namen kaum ausfallen können.

Der offiziellen Namenskreation "96 - DAS STADION" können lediglich neun Prozent der Teilnehmer etwas abgewinnen. Fünf Prozent der Teilnehmer schwebt hingegen ein ganz anderer Name vor und ebenso vielen ist der Name des Stadions schlicht egal.

Vielen stellt sich vermutlich auch die Frage nach dem "Warum". Denn hier liegt schließlich nicht der Fall vor, dass der Name des Stadions nach einem Sponsoren benannt wurde, wofür wenigstens Geld fließen würde. Vielmehr ist es eine völlig nutzlose Umbenennung, die hier den traditionsreichen Namen "Eilenriedestadion" des zu großen Teilen denkmalgeschützten Bauwerks in Vergessenheit geraten lässt. Forum I, Forum II

Inhalt abgleichen