Hannover 96

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um Hannover 96

Ging die Trennung von Hannover 96 doch nicht von Dufner aus?

Das ist schon erstaunlich: Obwohl Sportdirektor Dirk Dufner gemäß der offiziellen Pressemitteilung von Hannover 96 auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit bei Hannover 96 beendet, soll er sein Gehalt noch ein weiteres Jahr lang erhalten, nämlich bis zum Sommer 2016 - entsprechend der eigentlichen Laufzeit seines Arbeitsvertrages. Alternativ ist auch eine "Abfindung" im Gespräch. Dahingehend wird zumindest Klubchef Martin Kind im Kicker sowie der Neuen Presse zitiert.

Verschiedenen Medien ist darüber hinaus zu vernehmen, dass der Wunsch nach dem Ende der Zusammenarbeit auch bei Martin Kind bestand und nicht etwa alleine vom Sportdirektor ausging. Möglicherweise ist der Abgang von Dirk Dufner als Sportdirektor zum Ende dieses Monats also doch nicht ganz so "freiwillig" und allein aus dem eigenen Wunsch entstanden, wie es die offizielle Pressemitteilung Glauben machen will. Sie dürfte bestenfalls die halbe Wahrheit enthalten.

Anders ist es jedenfalls kaum zu erklären, dass Dufner noch ein Jahr lang sein Gehalt von Hannover 96 oder aber eine Abfindung beziehen wird. Forum

96-Fans gehen von Stagnation des Leistungsvermögens aus

Die Mehrheit der Fans von Hannover 96 sieht den Kader der Roten für die kommende Bundesligasaison mit einem nahezu unveränderten Leistungsvermögen ausgestattet. Dies zumindest ist das Ergebnis einer Umfrage bei uns auf der Homepage.

Gefragt nach der Beurteilung der bisherigen Transfers gab mit 53 Prozent die absolute Mehrheit der Teilnehmer an, dass das Leistungsvermögen des Kaders mehr oder weniger unverändert sei. Mit 31 Prozent wählte zudem ein beträchtlicher Teil - nämlich fast jeder dritte Teilnehmer - die Antwortmöglichkeit, dass sich der Kader in der Summe sogar noch verschlechtert habe, aus. Lediglich die verbliebenen 16 Prozent der knapp 600 Teilnehmer schätzen den Kader gegenüber der abgelaufenen Spielzeit als verbessert ein. Dies ist ein ziemlich ernüchterndes Ergebnis. Umfrageergebnis

Hannover 96 und Salif Sané verlängern um ein weiteres Jahr

Hannover 96 gab heute die vorzeitige Verlängerung der Vertrages mit Mittelfeldspieler Salif Sané um ein weiteres Jahr bekannt. Statt wie bisher bis 2017 läuft der neue Vertrag mit dem 24-jährigen Franzosen nun bis zum Jahr 2018.

Noch vor nicht einmal einem Jahr war daran kaum zu denken. Damals war Sané unter Ex-96-Trainer Tayfun Korkut unbefristet zu den Amateuren degradiert. Die genauen Gründe dafür sind bis heute unbekannt.

Nach seiner Rückkehr zu den Profis überzeugte Sané dann aber mit guten Leistungen und empfahl sich so für die - für 96-Verhältnisse ungewöhnlich frühzeitige - Verlängerung seines Vertrages. Zuletzt hatte es noch Spekulationen über einen Wechsel in der aktuellen Transferperiode gegeben - diese dürften nun wohl endgültig vom Tisch sein. Vertragslaufzeiten, Forum

Wie beurteilst Du die bisherigen Transfers von Hannover 96?

Positiv, die Mannschaft hat sich klar verbessert
16% (93 Stimmen )
Mittelmäßig, das Leistungsvermögen hat sich insgesamt kaum verändert
53% (307 Stimmen )
Negativ, insgesamt ist die Mannschaft schlechter geworden
31% (181 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 581

Hannover 96 kehrt nach massiver Kritik zu Mehrwegbechern zurück

Einigermaßen überraschend gab Hannover 96 heute die von vielen vehement geforderte Abkehr von den zur letzten Saison eingeführten Einwegbechern bekannt. Diese hatten für viel Kritik gesorgt, unter anderem auch seitens der Deutschen Umwelthilfe (siehe zum Beispiel hier, hier, hier oder hier. Diese wie auch andere Kritiker hatten immer wieder bemängelt, dass die Becher entgegen der Behauptung von Hannover 96 nicht kompostiert würden. Nachweise dazu wurden bis heute übrigens nicht erbracht. Hannover 96 wurde in diesem Zusammenhang ein "besonderes Maß an Verlogenheit" attestiert. Dies war nur einer von gleich mehreren Kritikpunkten.

Hannover 96 argeumentierte damals mit Sicherheitsproblemen, die durch die zuvor genutzten Pfandbecher entstanden seien, da diese als Wurfgeschosse missbraucht werden konnten. Angeblich habe es als "sichere" Alternative nur die Einweglösung gegeben. Merkwürdig dabei: Zur kommenden Bundesligasaison sollen jetzt neue Pfandbecher eingeführt werden, die durch abgerundete Kanten gewissermaßen "entschärft" sind und sehr wohl als geeignet erscheinen.

Inhalt abgleichen