Hannover 96

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um Hannover 96

Hannover 96 und Manuel Schmiedebach verlängern vorzeitig

Hannover 96 und Manuel Schmiedebach brachten heute vorzeitig die Verlängerung des Vertrages unter Dach und Fach: Der 26-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Roten einen Vertrag bis 2018. Der alte Vertrag wäre nach der kommenden Bundesliga-Saison ausgelaufen. Vertragslaufzeiten, Forum

Dirk Dufner bleibt 96-Sportdirektor - ist das die richtige Entscheidung?

Ja.
27% (290 Stimmen )
Nein.
73% (786 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 1076

Hannover 96 macht mit Frontzeck weiter - und mit Dufner auch

Nun also doch: Wie Hannover 96 am späten Donnerstagnachmittag bekanntgab, soll Michael Frontzeck auch in der kommenden Bundesligasaison Cheftrainer der Roten sein. Damit revidiert der Club nach einigem Zögern den Plan, ihn nur für die letzten Spiele der abgelaufenen Saison zu verpflichten.

Michael Frontzeck erhält bei Hannover 96 nun einen Vertrag bis ins Jahr 2017, also dem Ende der übernächsten Saison. Co-Trainer bleibt Jan-Moritz Lichte. Steven Cherundolo hingegen steht nicht mehr als Co-Trainer der Profis zur Verfügung, sondern kehrt zurück zur U15 der Roten.

Einen unschönen Beigeschmack hat dies dadurch, dass Hannover 96 auch mit anderen potenziellen Trainern in Verhandlungen trat. Unter anderem auch mit Thorsten Fink, der den Roten aber inzwischen eine Absage erteilte, da er zwischenzeitlich bei Austria Wien anheuerte. Das lässt Michael Frontzeck als bestenfalls zweite Wahl erscheinen. Als Martin Kind sagte, dass Michael Frontzeck "erster Ansprechpartner" sei, hatte man sich das sicherlich anders vorgestellt und nicht in der Form, dass im Anschluss noch mit weiteren Trainern verhandelt wird.

Hannover 96 noch immer ohne Entscheidung zu künftigem Sportdirektor und Trainer

Bei Hannover 96 herrscht noch immer keinerlei Klarheit darüber, wer in der kommenden Bundesliga-Saison der Cheftrainer der Profis sein soll (für die Amateure der Roten gilt im Übrigen das gleiche). Und auch Sportdirektor Dirk Dufner wird seit Wochen in Frage gestellt und über seinen Abgang wird kräftig spekuliert. Doch auch nachdem nun seit einigen Tagen der Klassenerhalt feststeht, gibt es noch keine Entscheidungen. 96-Chef Martin Kind hatte also offenbar noch keine fertigen Pläne "in der Schublade liegen". Das verwundert viele.

Laut Kind sei 5-Spiele-Trainer Michael Frontzeck nach dem Klassenerhalt der "erste Ansprechpartner". Ein entsprechendes Gespräch hat auch bereits stattgefunden - jedoch ohne dass es direkt zu einem Ergebnis geführt hat. Gegenüber der Bild bestätigte Kind, noch mit "zwei, drei weiteren Kandidaten" sprechen zu wollen.

Mehrheit der Fans von Hannover 96 für Weiterbeschäftigung von Michael Frontzeck

Die Mehrheit der Fans von Hannover 96 wünscht sich momentan eine Weiterbeschäftigung von Michael Frontzeck als Trainer der Roten. Dies zumindest ist das Ergebnis einer kurzfristigen Umfrage auf unserer Homepage, an der über 700 Fans teilnahmen. Dabei sprachen sich 61 Prozent dafür aus, dass Michael Frontzeck auch in der kommenden Bundesligasaison Trainer von Hannover 96 sein soll.

Bei der Interpretation des Ergebnisses sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es stark unter dem frischen Eindruck des knappen Klassenerhaltes der Roten steht. Möglicherweise wäre das Resultat ganz anders ausgefallen, hätten die Roten gegen Freiburg ein Tor mehr kassiert und somit den direkten Klassenerhalt verpasst. Aber das ist natürlich reine Spekulation.

In jedem Fall ist das Ergebnis auch vor dem Hintergrund bemerkenswert, dass der Zuspruch für Michael Frontzeck bei seiner Verpflichtung noch überaus dürftig ausfiel - und das ist noch vorsichtig ausgedrückt: Damals zeigten sich im Rahmen unserer Umfrage lediglich 19 Prozent von seiner Verpflichtung angetan, während 51 Prozent eine ablehnende Haltung einnahmen. Viele haben ihr Bild von Frontzeck in den vergangenen Wochen offenbar revidiert.

Martin Kind kündigte an, dass schnell eine Entscheidung über den zukünftigen Trainer von Hannover 96 getroffen werden soll. Auch wenn Frontzeck ursprünglich nur für die letzten Saisonspiele verpflichtet worden war, soll er nun "erster Ansprechpartner" für die kommende Saison sein. Man darf gespannt sein. Forum

Inhalt abgleichen