Hannover 96

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um Hannover 96

Hannover 96 jetzt Vorletzter der Bundesliga-Tabelle

Am Sonntagnachmittag ist tatsächlich der "Worst Case" eingetreten: Der Hamburger SV gewann sein Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 mit 2:1 und holte damit drei wichtige Punkte. Das Schlimme aus 96-Sicht: Die Hanseaten ziehen mit diesem Sieg in der Bundesliga-Tabelle an den Roten vorbei. Besonders ärgerlich wird es dadurch, dass der Siegtreffer für die Hamburger erst wenige Augenblicke vor Schluss fiel.

Hannover 96 liegt nun auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sie liegen also nicht einmal mehr auf dem Relegationsplatz, sondern auf einem direkten Abstiegsplatz. Hinter den 96ern befindet sich - mit 3 Punkten Abstand - nur noch der VfB Stuttgart.

Hannover 96 trotz Achtungserfolg in Wolfsburg auf Relegationsplatz

Hannover 96 erzielte am Samstagnachmittag mit einem 2:2-Unentschieden beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg einen Achtungserfolg im Abstiegskampf, der hoffentlich die Moral weiter stärken wird. Vor allem der Umstand, dass die Roten zur Pause (verdient) mit 0:2 zurücklagen und trotzdem noch zurückkamen, stiftet Zuversicht.

Was jedoch ganz ganz und gar keine Zuversicht stiftet, ist die tabellarische Entwicklung. Denn trotz dieses sicherlich uneingeplanten Punktgewinns rutschten die 96er aufgrund eines Sieges des SC Paderborn beim SC Freiburg erstmals in dieser Bundesliga-Saison auf den Relegationsplatz. Angesichts des Umstandes, dass die Roten mit Abstand die schlechteste Rückrundenmannschaft sind, ist dies zwar nicht weiter verwunderlich, aber dass es ausgerechnet nach dem heutigen Spiel geschieht, ist ein echter Dämpfer.

Zudem kann es an diesem Wochenende noch schlimmer kommen: Falls der Hamburger SV am Sonntagnachmittag auswärts beim FSV Mainz 05 gewinnen sollte, würde Hannover 96 sich auf dem vorletzten Platz wiederfinden. Drücken wir die Daumen, dass es nicht so kommt!

Ach übrigens: Die Tore für Hannover 96 erzielten in der zweiten Hälfte der eingewechselte Jimmy Briand (48.) sowie - per überaus sehenswertem Fallrückzieher - Salif Sané (58.). Kurz vor Abpfiff hatte Edgar Prib sogar noch den Sieg auf dem Fuß, fand aber im Wolfsburger Torhüter seinen Meister.

Hannover 96 bezieht Kurz-Trainingslager bei Bielefeld

Nun also doch: Nach dem Auswärtsspiel beim Bundesliga-Zweiten VfL Wolfsburg werden sich die Roten in ein Kurztrainingslager begeben. Ziel ist das Sporthotel "Klosterpforte" in Marienfeld (kurz hinter Bielefeld).

Dort soll sich die Mannschaft von Hannover 96 - wie unter anderem auch schon in der vergangenen Saison - auf das aufreibende Saisonfinale vorbereiten und sich auf die letzten drei Spiele fokussieren. Das dreitägige Trainingslager wird unabhängig vom Ergebnis des Auswärtsspiels in Wolfsburg durchgeführt.

Hannover 96 beendet Zusammenarbeit mit Amateur-Trainer Sören Osterland

Hannover 96 will die Zusammenarbeit mit dem Trainer der 96-Amateure, Sören Osterland, nach dieser Spielzeit nicht fortsetzen. Nach zwei Jahren an der Außenlinie der Nachwuchsmannschaft von Hannover 96 muss sich Osterland nun einen neuen Arbeitgeber suchen.

Mit 29 Jahren gehört er zu den jüngsten Trainern im Erwachsenenfußball. Und dieser Umstand sei nun der Grund für die Trennung von Hannover 96. Dies zumindest sagte Osterland in einem Interview. Weitere Gründe seien ihm für die Nichtfortführung der Zusammenarbeit nicht genannt worden. Darum zeigt sich Osterland in dem Interview auch sehr enttäuscht.

Dies verwundert etwas. Schließlich war das Alter Osterlands nie ein Geheimnis für Hannover 96. Und vor zwei Jahren zu Beginn der Zusammenarbeit war er - oh Wunder - sogar noch zwei Jahre Jünger. Wieso das Alter für Hannover 96 plötzlich ein Problem sein soll, ist nicht bekannt.

Mitgliederversammlung von Hannover 96: Das waren die kritischen Punkte

Nicht zugelassene Anträge, der Verkauf der übrigen Vereinsanteile an den Bundesliga-Profis für 3,5 Millionen Euro, eine chaotische (mehrfache) Stimmenauszählung, der Versuch des Abwürgens der Aussprache zum Bericht des Vorstandes und nur 62 Prozent der Stimmen für die Entlastung des Vorstandes. Auch das war die Jahreshauptversammlung von Hannover 96.

Nach unsere Einschätzung lief sie mitnichten so reibungslos ab, wie zum Beispiel bei der HAZ größtenteils suggeriert wird (deren herausgebender Madsack-Verlag übrigens Anteile an der Hannover 96 Sales & Service GmbH & Co. KG hält). Wir möchten in diesem Artikel nicht die komplette Jahreshauptversammlung nacherzählen, sondern vor allem einen Fokus auf das legen, was uns kritikwürdig bzw. besonders erwähnenswert scheint. Denn da gibt es einiges.

Inhalt abgleichen