Hannover 96

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um Hannover 96

Der Alptraum geht weiter: Hannover 96 jetzt mit 10 Punkten Rückstand

Ein ganz kleines bisschen Hoffnung war ja schon noch da vor diesem Bundesliga-Spieltag. Denn der nächste Gegner Eintracht Frankfurt lag auf dem Relegationsplatz und war sieben Punkte entfernt - bei einem Sieg konnte man auf den Relegationsplatz also auf vier Punkte herankommen.

Dachte man. Doch durch die Nachmittags-Ergebnisse des 27. Spieltages war klar, dass diese schöne Rechnung nicht mehr aufgehen konnte. Denn dadurch, dass die Konkurrenz wieder einmal punktete, war klar, dass im Falle eines Auswärtssieges von Hannover 96 gar nicht mehr Frankfurt auf dem Relegationsplatz liegen würde, sondern Hoffenheim und der Abstand von sieben Punkte auf den möglichen Rettungsanker bestehen bleiben würde.

Insofern war die ohnehin schon geringe Hoffnung schon vor Anpfiff mächtig reduziert. Und auch das Spiel machte es nicht besser. Denn die Roten verloren die umkämpfte Partie mit 0:1 (0:1). Und das auch noch durch ein Abseitstor der Gastgeber, was diesen Spieltag und die Gesamtsituation nicht weniger bitter macht. Mehr braucht man zum sportlichen Verlauf des Spiels nicht zu wissen, denn genau genommen ist es nun eigentlich scheißegal.

Hannover 96 nutzt Länderspielpause für Geheim-Test gegen St. Pauli

Hannover 96 will die kommende Länderspielpause für zwei Testspiele nutzen. Das erste am kommenden Dienstag, 22. März 2016, beim Landesligisten Heesseler SV. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Der Gegner des zweiten Testspiels ist dann deutlich hochkarätiger: Zweitligist FC St. Pauli, der von Ex-96-Trainer Ewald Lienen trainiert wird und bis vor kurzem um den Aufstieg in die erste Liga mitspielte. Dieses Spiel wird am Donnerstag, 24. März 2016, in Barsinghausen ausgetragen.

Und zwar um 13 Uhr, also einer recht unüblichen Zeit. Böse Zungen behaupten, dass Hannover 96 sich damit bereits auf die unkonventionellen Anstoßzeiten der zweiten Bundesliga vorbereitet. ;-) Das Spiel gegen den FC St. Pauli findet übrigens ohnehin unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Somit ist also kein Fan von der ungewöhnlichen Anstoßzeit betroffen. Forum, Testspiele

Fan-Kandidaten für Aufsichtsratswahl bei Hannover 96 bekannt (UPDATE)

Bekanntermaßen wird bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 26.04.2016 der Aufsichtsrat von Hannover 96 neu gewählt. Unter den Fans gibt seit einiger Zeit eine Initiative namens "ProVerein 1896", die sich dafür einsetzt, dass der Hannover 96 e. V. mit der Profifußball auch juristisch verbunden bleibt. Wirtschaftlich wurden die Verbindungen ja bekanntermaßen bereits vor über einem Jahr gekappt.

Im Rahmen eines gestrigen Treffens der Roten Kurve präsentierte sich die "IG Pro Verein 1896" nochmals der Öffentlichkeit und im Rahmen dessen wurden auch die unterstützten Fan-Kandidaten für die diesjährige Aufsichtsratswahl bekannt. Es sind die in Fanfragen bereits seit langer Zeit in Erscheinung tretenden Anwälte Ralf Nestler und Andreas Hüttl sowie der ehemalige Fanbeauftragte Sebastian Kramer (bzgl. der Kandidaten bitte Update am Ende des Artikels beachten). Eine kurze Zusammenfassung des Treffens kann hier nachgelesen werden.

Zudem möchten wir in diesem Zusammenhang unbedingt auf diesen interessanten Blog-Eintrag der Rechtsanwaltssozietät Scherer & Körbes hinweisen. In diesem sind die einzelnen Gesellschaften und deren Zusammenhänge dargestellt, die um Hannover 96 kreisen und dort Einfluss nehmen bzw. Anteile halten. Die Thematik ist sehr komplex, darum nehmt euch genügend Zeit zum Lesen. In diesem Beitrag wird auch klar, welche Funktion der (in diesem Jahr ja wie gesagt neu zu wählende) Aufsichtsrat hat und warum es so wichtig ist, an dieser Wahl teilzunehmen (erforderlich dafür ist eine Mitgliedschaft bei Hannover 96, die man noch rechtzeitig abschließen muss). Forum

UPDATE vom 05. April 2016: Die Interessengemeinschaft hat ihre Wahlempfehlung modifiziert. Statt der Wahl von Dr. Andreas Hüttl empfiehlt sie nun die Wahl von Andreas Elvers. Details dazu könnt ihr hier nachlesen.

Etwas Statistik zur "Ablenkung": Alle Zuschauerzahlen von Hannover 96 seit 1963

In schweren Zeiten wie diesen bietet es sich an, zum Trost ein wenig in der (auch nicht immer schönen) Vergangenheit zu schwelgen. Eine gute Gelegenheit dazu bietet die mühevoll zusammengetragene Statistik eines Users in unserem Forum, die er hier visuell dargestellt präsentiert.

Sie stellt die Zuschauerzahlen von Hannover 96 in den Heimspielen sowie den Zuschauerschnitt aller Spielzeiten seit 1963 dar. In dieser Grafik kann man einige interessante - zum Teil kuriose - Phänomene entdecken. Zum Beispiel dies, dass der letzte Abstieg von Hannover 96 im Jahre 1996 von der zweiten Liga in die Regionalliga zu einem höheren Zuschauerschnitt in der folgenden Saison führte.

Falls solche Statistiken etwas für euch sind, werdet ihr an der Übersicht sicherlich euren Spaß haben. Zumindest ist er in der momentanen Situation eine gute Ablenkung von den aktuellen Sorgen rund um die Roten. Für die Erstellung dieser Statistik jedenfalls vielen Dank an den User "Pokalheld"!

Niederlage gegen Köln nach Meinung der Fans nur knapp verdient

Bei unserer Umfrage zum Spieltagsergebnis von Hannover 96 gab es dieses Mal ein vergleichsweise knappes Ergebnis. Allerdings kommt unterm Strich auch dieses Mal heraus, dass die Niederlage der Roten nach Ansicht der meisten Fans verdient war. Allerdings ist mit 54 Prozent der rund 200 Teilnehmer "nur" eine knappe absolute Mehrheit dieser Meinung.

Mit 22 bzw. 24 Prozent sind ähnliche viele der Umfrage-Teilnehmer der Meinung, dass ein Unentschieden bzw. sogar ein Sieg für Hannover 96 verdienter gewesen wäre. Im Vergleich zu den Ergebnissen anderer Umfragen in dieser Saison ist das ein recht knappes Ergebnis, das zum Ausdruck bringt, dass die Leistung von 96 dieses Mal offenbar so schlecht gar nicht war.

Weiterhin bleibt es allerdings dabei: Alle Umfragen der bisherigen Bundesliga-Saison zusammengenommen hätte Hannover 96 weiterhin genau so viele Punkte erreicht, wie es nach Meinung der eigenen Fans auch verdient wäre. Pech und Glück hätten sich im Laufe der Saison demnach wieder ausgeglichen, sodass die Punkteausbeute sowie der schlechte Tabellenstand der Roten als gerechtfertigt betrachtet werden kann.

Inhalt abgleichen