Sagnas 10 Thesen

Meine 10 Thesen zur Niederlage gegen Borussia Dortmund

1. Tja, hat nicht sollen sein. Gegen Dortmund brauchts schon eine gute Leistung und die haben bei 96 leider nur wenige gebracht am Sonnabend.
2. Vorne hat einfach der zentrale Stürmer gefehlt, jedenfalls ist die ganze Spielanlage bei Heimspielen darauf ausgerichtet, in den Strafraum zu flanken, was dann auch nicht viel Sinn gemacht hat gegen Dortmund. Etwas anderes geht bei Konterspiel auswärts, aber eben nicht zuhause.
3. Wer in den Heimspielen mehr fehlt alle anderen ist Mame Diouf. Er hat in den früheren Heimspielen doch eine Menge rausgeholt mit seiner Wucht und Laufarbeit.

Meine 10 Thesen zum Sieg in Berlin

1. Drei Punkte, ganz wichtig. Wie wichtig, sieht man heute. Mit 26 Punkten wäre es für 96 nun ganz unbequem.
2. Ob der Sieg nun verdient oder unverdient ist, ist natürlich auch eine Definitionsfrage. Bei einem 0:3 kann es aber nicht nur Glück gewesen sein. War eben auch Effizienz.
3. Das liegt bei 96 halt immer als Möglichkeit in der Luft, dass sie treffen, wenn es lange 0:0 steht. Die Hoffnung darf man deswegen jedenfalls nie verlieren.

Meine 10 Thesen zur Niederlage gegen Bayern München

1. 96 wie erwartet chancenlos. Man kann natürlich alles auf den überragenden Gegner schieben, aber etwas leicht würde man es sich damit natürlich doch machen.
2. Es ist natürlich schwierig zu vermuten, was die gezeigte Leistung gegen einen "normalen Gegner" bedeutet hätte, aber vermutlich wäre man damit heute nicht weit gekommen.
3. Denn da haben andere, vergleichbare Mannschaften wie Freiburg und Stuttgart gegen die Bayern viel besser ausgesehen.

Meine 10 Thesen zur Niederlage in Mainz

1. Schlimm, ein Spiel, das einem im Magen liegt.
2. Und nicht mal deshalb, weil mal ein Spiel schlecht gelaufen ist, sondern weil es an die Auswärtsspiele in der Hinrunde anknüpft. Das sah genauso aus wie zuletzt unter Slomka auch.
3. Und deshalb ahnt manch ein Pessimist, dass die ersten beiden Spiele der Rückrunde nur ein Strohfeuer gewesen sein könnten. Obwohl es dafür noch etwas früh ist, denn die ersten beiden Spiele waren ja gut und in Schalke gab es nichts zu holen.

Meine 10 Thesen zur Niederlage in Gelsenkirchen

1. Tja, das nennt man wohl chancenlos. Gab wirklich nichts zu holen für 96.
2. So stark wie die Schalker sind - auch gestern -, ist das für sich genommen kein Beinbruch. Man konnte ja wirklich nicht davon ausgehen, dass 96 das gewinnt.
3. Schlimm ist allerdings das Ausmaß der Unterlegenheit. Es sah eben so aus, wie Auswärtsspiele in der Hinrunde eben aussahen. Mutlos und konzeptlos.

Inhalt abgleichen