Sagnas 10 Thesen

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Meine 10 Thesen zur Niederlage in Hamburg

1. Schlimmer hätte die englische Woche für 96 nicht laufen können, nur ein Punkt in drei Spielen. Noch schlimmer wird es wenn man bedenkt, dass 96 von den letzten neun Partien nur eine gewonnen hat.
2. Und deshalb sollte die doch solide Leistung in Hamburg nicht zu falschen Rückschlüssen führen. 96 hat am Ende wiederum verloren und zwar bei einem schwachen Gegner.
3. Natürlich war auch Pech dabei, nämlich bei den beiden Gegentreffern. Trotzdem wäre es sicherlich kein Ding der Unmöglichkeit gewesen, in Hamburg noch zwei, wenn nicht drei Tore zu schießen.

Meine 10 Thesen zur Niederlage in Gelsenkirchen

1. Ein unglückliche Niederlage, das hätte nicht sein müssen.
2. Jedenfalls wäre ein Punkt verdient gewesen. Schalke war ja auch nicht gut. Und streckenweise hat 96 das Spiel sehr bestimmt.
3. Aber wenn man keine Tore schießt .... dann kann man eben nicht gewinnen.

Meine 10 Thesen zum Remis in Freiburg

1. Durch den sehr, sehr späten Ausgleich ein gefühlter Sieg. Das Unentschieden ging aber schon in Ordnung.
2. Mehr war halt am 17. Spieltag nicht drin. Aber, nach zuviel Lebkuchen sah das gar nicht aus.
3. Ein Spiel mit ganz unterschiedlichen Phasen, 96 in der ersten Hälfte stark, nach dem etwas unglücklichen Ausgleich dann ganz aus dem Spiel und erst in den letzten zehn Minuten wieder besser. Ein wenig ein Spiegel der Vorrunde, die auch ganz unterschiedliche Phasen hatte.
4. Der etwas problematische Mannschaftsteil bleibt die Abwehr und hier insbesondere die Aussenpositionen. Albornoz ist immer etwas orientierungslos.

Meine 10 Thesen zum Sieg gegen den FC Augsburg

1. Endlich mal wieder gewonnen und zwei ganz wichtige Punkte. Leider tun die beiden verlorenen Punkte aus dem Spiel in Bremen trotzdem weh.
2. Wenn man keinen Gegentreffer kassiert, geht das mit dem Gewinnen natürlich einfacher.
3. Das mit den fehlenden Gegentoren und der höheren defensiven Stabilität spricht nun natürlich nicht unbedingt für Christian Schulz und Ceyhun Gülselam.

Meine 10 Thesen zum Unentschieden in Bremen

1. Sehr, sehr ärgerlich und eine gefühlte Niederlage.
2. Zumal der Gegner wirklich schwach war und eigentlich kaum Erstligaformat hatte.
3. Aber man kann halt kaum ein Spiel gewinnen, wenn man regelmäßig mindestens drei Gegentreffer erhält. Dann muss man schon vier Tore schießen und hoffen, dass das dann reicht. Jedenfalls haben sie in den beiden letzten Auswärtsspielen satte sechs Tore geschossen und einen einzigen Punkt damit geholt.

Inhalt abgleichen